Arcosana Krankenkasse

Die Arcosana Krankenversicherung ist eine Tochter der CSS Luzern, der größten Schweizer Krankenkasse. Im Vergleich zum Mutterkonzern ist die Arcosana jedoch deutlich günstiger – obwohl die Leistungen in der Grundversicherung per Gesetz einheitlich sind. Nicht nur die CSS Luzern, auch die anderen großen Krankenkassen haben solche günstigen Krankenversicherungen mit anderem Markennamen.

Krankenkassenprämien 2017 bei der Arcosana

Die Krankenkassenprämien steigen 2017 weiter an und betragen im Schweizer Durchschnitt 447,28 Franken. Die Prämien der Arcosana weichen im Schnitt um 0,36 Franken nach unten ab. Somit sind die Prämien der Arcosana etwa 0,1 Prozent günstiger als die Durchschnittsprämien.

Besonders niedrig sind die Arcosana Krankenkassenprämien 2017 im Kanton Appenzell Ausserrhoden. Außerdem gehört die Arcosana auch in den Kantonen Appenzell Innerrhoden, Solothurn und Uri zu den Anbietern mit den niedrigsten Prämien. Die durchschnittlichen Arcosana Krankenkassenprämien 2017 in den einzelnen Kantonen können Sie nachfolgender Grafik entnehmen.

Krankenkassenprämien 2017 Arcosana Krankenkasse


Die Zeitschrift K-Tipp weist Konsumenten auf das große Einsparpotential 2016 hin: Wer von der Möglichkeit eines Wechsels Gebrauch macht, kann seine Prämie markant reduzieren.

Ein Beispiel:
In der Stadt Bern berechnet die CSS Erwachsenen in der Grundversicherung mit obligatorischer Franchise 571 Franken. Die Versicherten der Arcosana zahlen hingegen nur 499 Franken – und sparen damit bei gleicher Leistung pro Jahr 864 Franken.

Arcosana als günstige Krankenkasse

Hier einige weitere Beispiele für die Kostenunterschiede zwischen Arcosana und CSS:

  • Zürich: 448 statt 529 Franken (Prämienregion 1) = 71 Franken pro Monat günstiger
  • Aargau: 383 statt 405 Franken = 22 Franken pro Monat billiger
  • St. Gallen: 387 statt 458 Franken (Prämienregion 1) = 71 Franken pro Monat preiswerter

Nichtsdestotrotz machen die steigenden Gesundheitskosten auch vor der Arcosana nicht Halt. Beispielsweise sind die Kosten für die Grundversicherung von Erwachsenen in Zürich seit 2012 um fast 50 Franken gestiegen. Zahlten Zürcher damals noch rund 400 Franken, ist der Beitrag nun auf 448 Franken angewachsen.

Keine alternativen Modelle der Arcosana

Neben der Grundversicherung bietet die Arcosana keine weiteren Modelle an. Die beliebten Alternativen HMO- oder Hausarztmodell stehen aber beim Mutterkonzern CSS zur Auswahl. In beiden Fällen müssen Konsumenten auf ihre freie Arztwahl verzichten. Für die erste medizinische Versorgung binden sie sich an einen Hausarzt beziehungsweise an ein Gesundheitszentrum. Bei diesen Modellen ist es besonders wichtig, dass die Praxis möglichst in der Nähe und gut zu erreichen ist.

Wer eines der beiden Modelle wählt, ist bei der CSS zumindest ein wenig günstiger abgesichert als mit einer Grundversicherung der Arcosana. Statt 448 Franken zahlen Zürcher beispielsweise:

  • 434 Franken für das HMO-Modell in den Santémed-Gesundheitszentren
  • 423 Franken für das Hausarztmodell Ärztenetz mediX Zürich

Mitgliederstruktur der Arcosana Krankenkasse

Die Arcosana ist in den letzten Jahren enorm gewachsen. Von 2014 auf 2015 vergrößerte sich das Unternehmen besonders stark. Statt 153.000 umfasst die Arcosana nun rund 180.000 Versicherte in allen Teilen der Schweiz. In diesen fünf Kantonen sind mehr als 10.000 Eidgenossen bei der Arcosana versichert:

  1. Zürich 30.215 Mitglieder
  2. Wallis 27.999 Mitglieder
  3. Bern 21.880 Mitglieder
  4. Solothurn 14.180 Mitglieder
  5. St. Gallen 10.875 Mitglieder

Zusatzversicherungen der Arcosana

Die Grundversicherung der Arcosana lässt sich mit weiteren Zusatzversicherungen aufstocken. So können Konsumenten in den Bereichen ambulante Behandlungen, im Spital oder beim Zahnarzt eine höherwertige medizinische Versorgung sicherstellen. Die Angebote stehen in den Stufen Econonomy, Balance und Premium zur Verfügung.

Die beliebteste Produktlinie myFlex sieht drei unterschiedliche Zusatzversicherungen vor:

  1. Mit der Zusatzversicherung My Flex für ambulante Behandlungen übernimmt die Arcosana außerhalb des Spitals 90 Prozent der Kosten.
  2. Die Zusatzversicherung My Flex für Spitalaufenthalte garantiert unter anderem eine freie Auswahl aus der Spitalliste.
  3. My Flex für Alternativmedizin ist für alle Kunden empfehlenswert, die nicht nur an der klassischen Schulmedizin interessiert sind.

Darüber hinaus bietet die Arcosana weitere Produkte an: Die Zusatzversicherung für Zahnbehandlungen ist sehr populär: Mit ihr stellt die Arcosana unter anderem sicher, dass durch hohe Kosten für Zahnersatz keine finanziellen Sorgen entstehen können.

Alle weiteren Zusatzversicherungen und mögliche Familienrabatte haben wir ausführlich in unserem Portrait der CSS beschrieben.

Wer eine Zusatzversicherung bei der CSS abgeschlossen hat, kann nichtsdestotrotz bei der Grundversicherung zur günstigeren Arcosana wechseln. Darauf weist der K-Tipp hin. So entsteht für Konsumenten kein Mehraufwand, weil beide Unternehmen zur gleichen Kassengruppe gehören. Die CSS Gruppe stellt weiterhin nur eine Prämienrechnung aus Außerdem gibt es normalerweise auch nur eine Einsendeadresse, an die Rückerstattungen gesendet werden können.

Arcosana aus Konsumentensicht

Auf Comparis.ch berichten einige Versicherte von Problemen bei Rückerstattungen. Im Bereich Abrechnungen hat die Arcosana auf dem Portal eine ausbaufähige Kundenzufriedenheit. Die Mitarbeiter werden aber insbesondere für ihre Kompetenz und ihre Freundlichkeit geschätzt. Insgesamt erreicht die Arcosana auf Comparis eine Kundenzufriedenheit von 4,8 von 6 möglichen Punkten. Das entspricht der Note „befriedigend“.

Arcosana Krankenversicherung: Die Fakten

Die Arcosana ist 2004 entstanden, als die CSS Gruppe die Freiburger Krankenkasse Accorda übernommen hat. Die neu gegründete Arcosana AG sollte sich an preisbewusste Konsumenten und Familien richten und wurde vollends in die CSS Gruppe eingegliedert. Heute hat die Arcosana 180.000 Versicherte – der Mutterkonzern CSS ist mit 857.000 Mitgliedern in etwa fünf Mal so groß und klar die größte Schweizer Krankenkasse. Im Jahr 2016 verfügt die Arcosana über Reserven von 105 Millionen Franken und liegt die Arcosana damit deutlich über dem gesetzlich vorgeschriebenen Minimum.

Arcosana Adresse

Arcosana AG
Tribschenstrasse 21
6002 Luzern


Tel. 058 277 11 11
Fax 058 277 12 12


E-Mail: info.mail@arcosana.ch

Hier gehts zurück zu den anderen Krankenkassen und zum Krankenkassenvergleich.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (29 votes, average: 3,62 out of 5)
Loading...